Newsticker Bergstraße
  • Eintracht Frankfurt: Nach fünf Unentschieden soll jetzt Sieg in der Europa League her

    Frankfurt.Adi Hütter kann Unentschieden im Fußball nichts abgewinnen. Und erst recht nicht, wenn sie sich häufen wie derzeit bei Eintracht Frankfurt. "Wir treten ein bisschen auf der Stelle und werden uns anstrengen, wieder zu gewinnen", sagte der Eintracht-Trainer nach dem 1:1 im Bundesligaspiel am Sonntag gegen Borussia Mönchengladbach und bezeichnete seine Gefühlslage als "nicht happy, aber auch nicht ganz unglücklich". Inklusive des Zwischenrunden-Hinspiels in der Europa League bei Schachtjor Donezk (2:2) war es bereits das fünfte Remis in Serie für die in diesem Jahr weiter ungeschlagenen Hessen.

    Im Rückspiel gegen den ukrainischen Meister am Donnerstag (18.55 Uhr) soll nun ein Sieg her. "Jeder von uns ist extrem heiß darauf, in die nächste Runde zu kommen. Die Hütte wird brennen. Es ist für jede Mannschaft schwer, hier zu bestehen", sagte Danny da Costa. Der Außenbahnspieler hatte Frankfurt kurz vor der Pause in Führung gebracht, das Ausgleichstor für Gladbach schoss Denis Zakaria (82.).

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten