Newsticker Bergstraße
  • Frankfurt: Planungen für Fußball-EM 2024 laufen an

    Frankfurt.Die Fußball-EM 2024 soll keine Kopie der gelungenen Weltmeisterschaft von 2006 werden - aber ein ebenso großer Erfolg. "Wir wollen kein Sommermärchen 2.0, sondern wir wollen etwas Neues schaffen", sagt Georg Kemper, Leiter der Stabsstelle zur Vorbereitung der Spiele am Standort Frankfurt. Fünf Jahre sind noch Zeit bis zum Anpfiff. "Man sollte die Zeit wirklich gut nutzen. Ich bin froh, dass wir die fünf Jahre noch haben", meint er.

    Schließlich sei vieles noch nicht festgelegt und entschieden - etwa die Anzahl der Partien, die zwischen dem 14. Juni und 14. Juli 2024 in der Mainmetropole ausgetragen werden sollen, oder die Anstoßzeiten und konkreten Paarungen. "Wir gehen davon aus, dass wir vier Gruppenspiele und vielleicht ein Viertelfinale bekommen"", sagt Kemper. Wer wann gegen wen spielt, wird frühestens im Herbst 2023 feststehen. Klar ist aber, dass der Spielplan Relevanz für Sicherheit, Verkehr und Unterkünfte hat. "Italien gegen England wäre ein anderes Match als Malta gegen Estland", so Kemper.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten