Newsticker Bergstraße
  • Frankfurt: Urteil im Prozess gegen mutmaßliche „Fake-Shop"-Betreiber erwartet

    Frankfurt.Im Prozess um betrügerische Geschäfte im Internet wird am heutigen Montag das Urteil des Landgerichts Frankfurt erwartet. Auf der Anklagebank sitzen drei Männer im Alter zwischen 32 und 55 Jahren. Sie sollen der Anklage zufolge als Betreiber eines sogenannten Fake-Shops mindestens 9300 Kunden geschädigt haben. Die Kunden zahlten rund vier Millionen Euro Vorkasse für Elektroartikel und Küchengeräte, die es in Wirklichkeit gar nicht gab. Die Staatsanwaltschaft beantragte deshalb Haftstrafen von viereinhalb und vier Jahren sowie für den jüngsten Angeklagten eine Bewährungsstrafe wegen Beihilfe. Die Strafanträge der Verteidiger lagen erheblich darunter.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten