Newsticker Bergstraße
  • Handball: Flames verlieren auch in Neckarsulm

    Bensheim. Die HSG Bensheim/Auerbach hat auch das Kellerduell der Frauenhandball-Bundesliga bei der Neckarsulmer Sportunion 24:26 (13:16) verloren und damit den erhofften Befreiungsschlag verpasst. Einmal mehr vergaben die Flames zu viele Chancen in der Offensive und konnten ihre Schwäche bei Strafwürfen nicht ablegen. Sage und schreibe neunmal durften sie vom Siebenmeter-Punkt antreten, trafen dabei aber nur fünfmal. Zweimal vergab Sanne Hoekstra in der entscheidenden Schlussphase. Ein weiterer Schlüssel zum Erfolg für die nordbadischen Gastgeberinnen war die überragende Torhüterin Ann-Cathrin Giegerich.

    Wie in den Partien zuvor, als die Bensheimerinnen auch vermeintlich stärkeren Gegnern Paroli bieten konnten, legten sie einen Blitzstart aufs Parkett. Der reichte diesmal allerdings nur bis zur 2:0-Führung (5.) - drei Minuten später lagen die Gäste 2:4 hinten und diesen Abstand verwaltete Neckarsulm bis zur Pause. Eine Steigerung in der Abwehr brachte die HSG im zweiten Abschnitt heran. Beim 19:19 und danach noch dreimal bis zum 22:22 gelang dem Team von Trainerin Heike Ahlgrimm der Ausgleich. Zur Führung hat es allerdings nicht gereicht, und in den Schlussminuten agierte die Sportunion in Abwehr und Angriff deutlich routinierter.

    Mehr zum Spiel am Montag im Bergsträßer Anzeiger. (kr)

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel