Newsticker Bergstraße
  • Heidelberg/Biblis: Vermisstensuche – Polizei bittet Bevölkerung um Mithilfe

    Heidelberg/Biblis.Die Polizei bittet die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Suche nach einem vermissten Mann aus Biblis. Wie die Behörde mitteilte, handelt es sich dabei um den 54-jährigen Michael B., der zuletzt am Freitag, 13. September, in Heidelberg-Neuenheim gesehen wurde. Bei einem vereinbarten Termin im Klinikum sei er nicht erschienen, daraufhin wurde die Vermisstenanzeige gestellt.

    Hinweise zum Aufenthaltsort gab es zunächst nicht. Die Polizei beschreibt den Vermissten wie folgt: etwa 1,80 Meter groß und 65 Kilogramm schwer. Er wird zudem als kräftig mit hagerer Statur beschrieben. Der 54-Jährige hat eine Glatze, ist teilweise Brillenträger und hat ein europäisches Erscheinungsbild. Zuletzt soll er mit einer dunkelblauen Jeans, einem hellblauen T-Shirt, einer  dunkelblauen Fleecejacke, dunkelblauen Schuhen und einer olivgrünen Jacke bekleidet gewesen sein.

    Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen könnte sich der Vermisste aufgrund einer Desorientiertheit in einer hilflosen Lage befinden. Es besteht eine Eigengefährdung und somit eine Gefahr für Leib und Leben. Zeugen, die Hinweise zum Aufenthaltsort des 54-Jährigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter Telefon 0621/174-4444 in Verbindung zu setzen.

     

    Update: Die Fahndungsmaßnahmen der Ermittler wurden eingestellt. Der Vermisste wurde am 26. September in Biblis tot aufgefunden. Die Beamten gehen derzeit von einem Tod nach Suizid aus.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten