BA-Ticker
  • Heppenheim: 59-jähriger Radfahrer springt auf Motorhaube

    Heppenheim.Beamten der Ermittlungsgruppe der Polizeistation Heppenheim haben gegen einen 59-jährigen Radfahrer ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Sachbeschädigung eingeleitet. Der Radfahrer soll am Dienstagabend (21.01) in Folge einer verbalen Auseinandersetzung auf die Motorhaube eines Autos gesprungen sein. Gegen 19.20 Uhr sei es zwischen dem 59-Jährige und einem 44-jährigen Autofahrer zu Streitigkeiten gekommen, nachdem der Radfahrer mittig der Eichendorffstraße Schlangenlinien fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle, stellte die alarmierte Streife bei dem 59-Jährigen einen Atemalkoholwert von rund 1,3 Promille fest. Für ihn endete seine Fahrt auf dem Polizeirevier, wo er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Zudem wird sich der Fahrradfahrer auch wegen der Trunkenheitsfahrt zukünftig strafrechtlich verantworten müssen. Der dabei entstandene Schaden wird auf über 1200 Euro geschätzt. Weitere Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Heppenheim zu melden (06252/706-0).

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten