BA-Ticker
  • Heppenheim: Falsche Goldmünze verkauft

    Heppenheim.Ein bislang noch unbekannter Täter hatte es am Montagnachmittag (24.02.) in Heppenheim auf ein Geschäft in der Starkenburgpassage in der Lehrstraße abgesehen. Gegen 15.20 Uhr betrat der Kriminelle den Goldankauf und wollte einen "Krügerrand" verkaufen. Nach der Prüfung der Echtheit wurde der Preis verhandelt. Hierbei gelang es dem circa 40 bis 45 Jahre alten Mann, durch mehrfaches Ein- und Auspacken der Goldmünze diese durch eine Fälschung zu ersetzen. Erst nachdem man sich auf einen Preis geeinigt hatte, dieser entrichtet wurde und der Unbekannte bereits mit seiner Beute geflüchtet war, bemerkte Mitarbeiter die Fälschung und alarmierte die Polizei. Eine Fahndung nach dem Flüchtigen verlief noch ohne Erfolg. Laut Zeugenaussage hatte der Mann einen südländischen Phänotyp, war kräftig und etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß. Bekleidet war er mit einer orangefarbenen Warnweste, einem schwarzen Anorak und einer schwarzen Hose. Auf dem Kopf trug er eine schwarze Schiebermütze. Das Kommissariat 23 der Heppenheimer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen, denen der Beschriebene vor oder nach der Tat aufgefallen ist, werde gebeten, sich unter der Rufnummer 06252/706-0 zu melden.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten