Newsticker Bergstraße
  • Hessen: Bauern wegen Juni-Hitze wenig optimistisch bei Weizenernte

    Hüttenberg.Wegen der Hitze Ende Juni erwarten die hessischen Bauern Einbußen bei der Ernte des Winterweizens. "Das trockene Wetter hat dazu geführt, dass der Weizen schnell abgereift ist", sagte der Präsident des hessischen Bauernverbandes, Karsten Schmal, in Hüttenberg (Lahn-Dill-Kreis). Die Körner hätten sich daher nicht so stark entwickelt. Weil zudem Regen fehlte, erwartet der Verband vor allem auf Böden, die nicht viel Wasser speichern können, einen unterdurchschnittlichen Ertrag. Der Anbau von Winterweizen macht mehr als die Hälfte der hessischen Getreideanbaufläche aus. Seine Ernte steht nun bevor.
    Anders sieht es bei der Wintergerste aus, deren Ernte bereits weitestgehend abgeschlossen ist. Die Gerste habe die Wärmephase im Juni am besten überstanden, erklärte Schmal. Ersten Auswertungen zufolge lägen die Erträge bei diesem Korn leicht über dem Durchschnitt. Genaue Ergebnisse erwartet der Bauernverband aber erst am Ende der Erntesaison im August.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten