Newsticker Bergstraße
  • Hessen: Land rüstet im Kampf gegen Waldbrände auf

    Wiesbaden.Um Waldbrände besser von der Luft aus löschen zu können, stehen Hessens Feuerwehren bald neue transportable Wasserreservoirs zur Verfügung. Das kündigte das Innenministerium in Wiesbaden an. Je eine Feuerwehr in den drei hessischen Regierungsbezirken und das hessische Katastrophenschutzzentrallager in Wetzlar bekommen diese nach oben offenen Reservoirs, in die 35.000 Liter Wasser passen.
    Zu der Ausrüstung zählen außerdem zwei "Bambi Buckets". Mit einem dieser Behälter kann ein Hubschrauber knapp 2000 Liter Wasser transportieren und über dem Brand ablassen. Die "Bambi Buckets" können - während sie bereits am Hubschrauber hängen - in größeren offenen Gewässern gefüllt werden. Sind solche Gewässer nicht in der Nähe des Brandes verfügbar, können künftig die neuen Löschwasserbehälter zum Einsatz kommen. 
    Die Reservoirs werden dazu mit einem Feuerwehrwagen transportiert und an einem günstigen Punkt aufgebaut. Da die hessischen Feuerwehren keine eigenen Hubschrauber haben, kooperieren sie bei der Waldbrandbekämpfung aus der Luft mit den Hubschrauberstaffeln des Landes und des Bundes.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten