Newsticker Bergstraße
  • Hessen: Land will bei Betreuungsquote an Hochschulen besser werden

    Wiesbaden.Die Betreuungsrelation von Studierenden zum Lehrpersonal an den hessischen Hochschulen soll nach Plänen von Wissenschaftsministerin Angela Dorn besser werden. Die schwarz-grüne Landesregierung habe im Koalitionsvertrag unter anderem vereinbart, 300 neue Planstellen für Professuren zu schaffen. Als kurzfristige Maßnahme würden an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften zusätzlich 129 Planstellen für Professuren aus der Befristung genommen, sagte die Grünen-Politikerin im Interview der Deutschen Presse-Agentur in Wiesbaden.
    "Erstmal ist ja schön und auch unser Ziel, dass wir es schaffen, dass mehr Menschen ein Studium absolvieren können", sagte Dorn, die seit Januar im Amt ist. Sie freue sich, dass Hessen so ein beliebtes Bundesland ist zum Studieren. "Jetzt müssen wir uns sehr anstrengen, dass all diese Studierenden auch optimal betreut werden", sagte Dorn. Hessen wolle daher bei der Betreuungsquote "noch besser werden".

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten