Newsticker Bergstraße
  • Hessen: Starke Einbußen beim Rapsanbau

    Bad Homburg.Die Trockenheit im vergangenen Jahr hat für starke Einbußen im hessischen Rapsanbau gesorgt. Weil vielen Böden bei der Aussaat im August und September Feuchtigkeit fehlte, konnten die Körner nicht richtig keimen, wie der hessische Bauernverband am Donnerstag mitteilte. Dadurch schrumpft die Anbaufläche in diesem Jahr voraussichtlich um rund ein Drittel. Nachdem die Ölfrucht 2018 auf 55 000 Hektar angebaut wurde, dürften es in diesem Jahr nur noch 36 300 Hektar sein.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten