Newsticker Bergstraße
  • Hessen: Vorbereitungen für Krötenwanderungen angelaufen

    Wetzlar.Die ersten Kommunen in Hessen beginnen damit, Straßen für wandernde Amphibien sicherer zu machen. Sie sperren Straßen oder stellen Zäune für Kröten, Frösche und Molche auf, die sich demnächst auf den Weg zu ihren Laichgewässern machen. "Der Beginn ihrer Wanderung ist abhängig von der Witterung", sagte Dominik Heinz, Amphibien-Experte beim Naturschutzbund Hessen (Nabu) in Wetzlar. Wenn die Temperaturen nachts über fünf Grad liegen und es dabei feucht ist, geht es los.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten