BA-Ticker
  • Hessen: Wohnungsdurchsuchungen im Kampf gegen rechte Szene 

    Wiesbaden.Die hessische Polizei hat bei einem Schlag gegen die rechte Szene mehrere Wohnungen im Land durchsucht. Neben rechtsextremistischen Kennzeichen und Utensilien seien auch Schuss- und Kriegswaffen sichergestellt worden, erklärte Innenminister Peter Beuth (CDU) in Wiesbaden. Rund 90 Polizisten seien im Einsatz gewesen, darunter auch Spezialeinheiten. 
    Das Landeskriminalamt hatte den Einsatz federführend geleitet. Sechs Wohnungen waren bei der Aktion insgesamt durchsucht worden, eine weitere bereits am vergangenen Donnerstag. "Auch in Pandemie-Zeiten halten wir den Druck auf Rechtsextremisten hoch", betonte Minister Beuth. "Wir werden unseren Kampf gegen den Extremismus mit aller Entschlossenheit fortsetzen."

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten