Newsticker Bergstraße
  • Hessen: Zahl der Erwerbstätigen auf Höchststand für ein erstes Quartal

    Wiesbaden.In der hessischen Wirtschaft haben im ersten Quartal dieses Jahres rund 3,48 Millionen Menschen ihren Lebensunterhalt verdient. Die Zahl der Erwerbstätigen lag um 37 040 oder 1,1 Prozent über dem Wert des Vorjahreszeitraums, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte. Mit dieser Wachstumsrate lag Hessen genau im Durchschnitt der 16 Bundesländer.

    Für die ersten drei Monate eines Jahres wurde nach Angaben der Wiesbadener Behörde in Hessen ein Höchststand erreicht. Im Vergleich zum vierten Quartal 2018 sank allerdings die Zahl der Erwerbstätigen um 24 050 Menschen oder 0,7 Prozent. Dies ist saisonal üblich - unter anderem, weil wegen des Winterwetters zum Beispiel in Außenberufen wie dem Bau im ersten Quartal in der Regel weniger Jobs zu besetzen sind.

    Bundesweit lag die Zahl der Erwerbstätigen in den ersten drei Monaten des laufenden Jahres bei 44,9 Millionen, wie das Statistische Bundesamt Mitte Mai mitgeteilt hatte. Überdurchschnittlich stieg dabei erneut die Zahl der Arbeitnehmer mit plus 1,4 Prozent auf 40,68 Millionen, während die Zahl der Selbstständigen und mithelfender Angehöriger weiter um 1,7 Prozent auf 4,17 Millionen sank.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten