Newsticker Bergstraße
  • Mannheim: Adler nach 7:4 über Nürnberg im Halbfinale

    Mannheim.Matchpuck verwandelt: Die Adler Mannheim sind am Sonntag nach einem 7:4 (2:2, 2:1, 3:1)-Sieg gegen die Nürnberg Ice Tigers in das Halbfinale der DEL-Play-offs eingezogen. Damit gewann die Mannschaft vor Pavel Gross die „Best of seven“-Viertelfinalserie mit 4:1.

    Im ersten Drittel trafen Garret Festerling (12. Spielminute) und Ben Smith (20.) in der ausverkaufen SAP Arena für die Adler. Jeweils postwendend glichen die Nürnberger durch Chad Bassen (13.) und Patrick Reimer (20.) aus. Die Ereignisse sollten sich im zweiten Durchgang zunächst wiederholen – jedoch unter umgekehrten Vorzeichen. So waren es die Ice Tigers, die in der 30. Minute durch Marcus Weber in Führung gingen. Doch noch in derselben Spielminute glichen die Mannheimer in Person von Chad Kolarik zum 3:3 aus. Marcus Eisenschmied brachte die Adler in der 39. Minute erneut in Führung.

    Schon früh im letzten Spielabschnitt erhöhten die Adler auf 5:3 durch David Wolf (43.). Nur drei Minuten später fiel das nächste Tor, als Dennis Reul die Scheibe zum 6:3 in die Maschen beförderte. Zwar konnte Nürnberg durch Eric Stephan (51.) noch mal verkürzen, Mark Katic stellte mit einem Empty-Net-Tor (59.) jedoch den alten Abstand wieder her, so dass sich die Adler über den Halbfinaleinzug freuen dürfen. 

    Die erste Partie des Halbfinales wird am Dienstag, 2. April (19.30 Uhr) in der heimischen SAP Arena gespielt.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten