Newsticker Bergstraße
  • Mannheim: Betrunkener randaliert im ICE

    Mannheim.Einen 62-jährigen Deutschen, der Mitreisende mit augenscheinlichem Migrationshintergrund in einem ICE nach Angaben der Polizei mit „rechtsradikalen Parolen“ beleidigt hat, mussten die Beamten festnehmen. Da der Mann keine Fahrkarte hatte, wurde er im Hauptbahnhof Mannheim aufgefordert, den Zug zu verlassen. Der 62-Jährige richtete seine Beleidigungen bei Eintreffen der Polizei umgehend auch gegen die Beamten. Die Polizisten mussten ihn daher unter Zwang aus dem Zug bringen. Der 62-Jährige wehrte sich gegen die Maßnahme und versuchte mehrmals, sich an die Sitze im Zug zu klammern und sich aus den Griffen der Beamten zu winden.

    Die anhaltende Gegenwehr des Mannes führte letztendlich dazu, dass er auf dem Bahnsteig gefesselt werden musste. Da der Mann alkoholbedingt sehr stark schwankte, mussten ihn die Beamten auf dem Weg zur Dienststelle immer wieder stützen. Ein später durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille. Den 62-Jährigen erwarten nun Anzeigen wegen Beleidigung, Widerstands gegen die Vollstreckungsbeamten und Beförderungserschleichung. Personen, die im Zug von dem Mann beleidigt wurden, bittet die Polizei, sich unter 0721/12 01 60 oder 0800/6 88 80 00 zu melden.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten