Newsticker Bergstraße
  • Schwetzingen: Festspiele feiern unter dem Motto „Ideale“ Beethoven

    Schwetzingen.Mit mehr als 50 Veranstaltungen widmen sich die Schwetzinger Festspiele im kommenden Jahr vom 1. bis zum 31. Mai dem Motto „Ideale“. Das gab Programmmacherin Heike Hoffmann am Donnerstag Nachmittag im Schwetzinger Schloss bekannt. Im Mittelpunkt des vom SWR ausgetragenen Festivals wird der Komponist Ludwig van Beethoven stehen, der 2020 vor 250 Jahren geboren worden sein wird. Von ihm steht das sinfonische Werk, seine Streichquartette und Klaviersonaten im Mittelpunkt. Hoffmann zieht aber gedanklich auch Parallelen zum Dichter Friedrich Hölderlin und zum Philosophen Georg Wilhelm Friedrich Hegel.

    Erstmals seit Jahrzehnten wird in Schwetzingen keine Oper mehr inszeniert. Zum Auftakt am 1. Mai wird dafür getanzt: Unter dem Titel „Force & Freedom – ein Beethoven-Projekt“ spielt das Kuss Quartett mit Gitarrist Tobias Weber, dazu tanzt das Ensemble Nico And The Navigators, das schon bei den Schwetzinger Festspielen 2019 zu erleben war.

    Der Vorverkauf beginnt am Freitag, 6. Dezember. Ab diesem Tag ist dann auch das Gesamtprogramm im Internet abrufbar.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten