Newsticker Bergstraße
  • Südhessen: Polizist räumt Verletzung von Dienstgeheimnissen ein

    Dieburg.Vor dem Amtsgericht Dieburg (Kreis Darmstadt-Dieburg) hat ein Polizist eingeräumt, dass er 2016 eine mutmaßlich rechtsextremen Bekannte mit Interna aus der Dienststelle versorgt habe. Der 46 Jahre alte Mann sagte am Donnerstag, dass er vor einigen Jahren eine Beziehung mit der 42 Jahre alten Frau gehabt habe. Sie habe ihn um Informationen gebeten, die er ihr übermittelt habe. Dies sei falsch gewesen. Damals habe er sich in einer Lebenskrise befunden, da sein Vater krebskrank gewesen sei.

    Der Mann steht wegen des Verdachts der Verletzung des Dienstgeheimnisses vor Gericht. Die ebenfalls angeklagte frühere Freundin räumte ein, sie habe den Polizisten um Daten zweier Personen gebeten. Sie habe nicht gewusst, dass dies strafbar ist.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten