Newsticker Bergstraße
  • SV Darmstadt 98: Zuversicht vor Partie beim SV Sandhausen

    Darmstadt.Trotz Negativserie und schwacher Auswärtsbilanz geht Trainer Dirk Schuster mit dem SV Darmstadt 98 zuversichtlich in die Partie beim SV Sandhausen. "Wir wollen den Abstand halten oder vergrößern", sagte der Coach am Donnerstag mit Blick auf die Partie der 2. Fußball-Bundesliga beim Tabellen-16. am Freitag (18.30 Uhr/Sky). "Ich bin optimistisch, dass wir ein gutes Spiel machen werden, in dem wir punkten."

    Darmstadt hat nur eine der vergangenen neun Partien gewonnen, ist das schwächste Auswärtsteam der Liga und rangiert derzeit auf Rang 14 mit sechs Punkten Vorsprung auf Sandhausen. "Wir können alle auf die Tabelle gucken", sagte Schuster. Die sei auf den ersten Blick noch ganz in Ordnung. Aber es sei natürlich ein wichtiges Spiel gegen einen direkten Mitbewerber.

    Fehlen werden neben den Langzeitverletzten Selim Gündüz und Rouven Sattelmaier (beide Kreuzbandrisse) sowie Max Grün (Ödem im Oberschenkelknochen) noch Angreifer Felix Platte (Oberschenkelprellung) und Slobodan Medojevic (Bänderverletzung am Knie). Wieder zur Verfügung steht dagegen erstmals in diesem Jahr Außenspieler Sandro Sirigu. Auch Stammkeeper Daniel Heuer Fernandes, der sich im Spiel gegen Heidenheim eine Rippenprellung zugezogen hatte, wird laut Schuster spielen können.

    Ob die Mannschaft wieder mit fünf Winterneuzugängen in der Startformation auflaufen wird, ließ Schuster offen. Nach dem 1:2 gegen Heidenheim hatte der Coach eingeräumt, dass dieses Experiment nicht aufgegangen sei.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten