BA-Ticker
  • Weinheim: Verpuffung bei Chemie-Experiment in Schule

    Weinheim.Im Rahmen eines Tages der offenen Tür fanden am Samstag in einem Schulzentrum in der Breslauer Straße in Weinheim verschiedene Vorführungen statt. Während in einem Hörsaal ein chemisches Experiment durchgeführt wurde, kam es kurz nach 12 Uhr aus bislang unbekannten Gründen zu einer Verpuffung, wodurch drei Personen verletzt wurden, darunter ein 14-jähriger Schüler schwer. Nach derzeitigem Kenntnisstand erlitt er Verbrennungen an den Händen und im Gesicht. Der Junge wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die beiden anderen Verletzten, eine Mutter mit ihrem Kind, wurden zur Behandlung mit Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Der Chemiehörsaal wurde abgesperrt. Die Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Kriminaltechnik war zur Spurensicherung vor Ort. Das Seelsorgeteam Rhein-Neckar war mit vier Helfern
    ebenfalls im Einsatz. Die Veranstaltung wurde um 14 Uhr regulär beendet.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten