BA-Ticker
  • Wilfried Rosendahl soll Generaldirektor der Reiss-Engelhorn-Museen werden

    Mannheim.Der Kulturausschuss des Mannheimer Gemeinderates hat am Donnerstag Wilfried Rosendahl als künftigen Generaldirektor der Reiss-Engelhorn-Museen empfohlen. Er soll die Nachfolge von Alfried Wieczorek antreten, der seit 1999 an der Spitze des Hauses stand und in Ruhestand geht. Geboren 1966 in Ratingen, kam Rosendahl 2004 zu den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim, wo der Vater von zwei Kindern in der Gartenstadt wohnt. Seit 2017 ist er stellvertretender Generaldirektor. Der Experte für Ur- und Frühgeschichte verantwortete viele erfolgreiche Ausstellungen, darunter die Sonderschau „Mumien“, die nach Stationen in Europa und den USA derzeit auf Japan-Tournee ist.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten