Newsticker Blaulicht
  • Brühl-Rohrhof: Brand eines Büro- und Lagergebäudes

    Brühl. Vermutlich aufgrund eines nicht vollständig gelöschten Grillfeuers kam es in der nacht auf Montag um 2.20 Uhr, im Promenadenweg zum Brand eines Büro- und Lagergebäudes. Am Vorabend hatten die Besitzer einen Holzstamm auf einer Grillschale entzündet und nach dem Grillen die Grillschale mit dem noch leicht kokelnden Stamm an die Außenseite des Gebäudes geschoben. Dort war Holz gestapelt, welches in Brand geriet, wie die Polizei meldet. Das Büro- und Lagergebäude wurde durch den starken Rauch in Mitleidenschaft gezogen. Personen wurden nicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 30000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr war mit knapp 20 Einsatzkräften vor Ort, die den Brand schnell löschen konnten, so dass ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus verhindert wurde.

    Um 2.24 Uhr wurde die Feuerwehr alarmiert, teilt diese mit. Vor Ort wurde ein Vollbrand eines Fahrradschuppens festgestellt, der bereits auf das Erdgeschoss eines angrenzenden leerstehenden Wohngebäudes übergegriffen hatte. Mit drei Trupps unter Atemschutz wurde der Brand umgehend bekämpft und konnte schnell gelöscht werden. Anschließend wurde das Brandobjekt und ein Nachbargebäude mit Überdruck belüftet, da durch die Rauchausbreitung erhöhte Messwerte festgestellt wurden. pol/cb

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional