Newsticker Blaulicht
  • St. Leon-Rot: Auf A6 durch Stau gedrängelt – 6.000 Euro Schaden

    St. Leon-Rot. Ein Mercedes-Fahrer hat sich am Donnerstagmittag bei einem Stau auf der A6 durchgedrängelt und dabei mindestens 6000 Euro Schaden verursacht. Wie die Polizei mitteilte, fuhr der Fahrer des Mercedes auf der mittleren Spur und beschädigte zunächst ein Wohnmobil, riss sich an einem Sattelauflieger einen Rückspiegel ab, zerstörte die rechte Seite eines weiteren Pkw und fuhr  schließlich einem weiteren Pkw den Rückspiegel ab. Die Polizei sucht nun Zeugen und weitere Geschädigte des Verkehrsrowdys, der eine schwarzen Mercedes-Limousine mit dem Städtekürzel "WI" für Wiesbaden gefahren haben soll. Sie werden gebeten sich unter der Rufnummer 06227 / 35826 0 bei der Polizei, zu melden. Auf Nachfrage teilten die Beamten mit, das der Stau nicht mit dem schweren Unfall auf der A6 bei St. Leon-Rot mit drei Verletzten in Zusammenhang stand. (cba/pol)

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional