Newsticker überregional
  • Regierungspräsidium prüft Freiburger Missbrauchsfall

    | Quelle: DPA

    Freiburg (dpa) - Nach dem jahrelangen Missbrauch eines Neunjährigen bei Freiburg nimmt das Regierungspräsidium als Aufsichtsbehörde die Arbeit des Jugendamtes unter die Lupe. Ihr Haus schalte sich als Rechtsaufsicht in den Fall ein und werde alles prüfen, sagte Regierungsprädentin Bärbel Schäfer in Freiburg. Der Mutter des Kindes und ihrem Lebensgefährten wird unter anderem vorgeworfen, den Jungen über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren Männern für Vergewaltigungen überlassen und dafür Geld kassiert zu haben. Justiz und Jugendamt hatten den Jungen zurück zur Mutter geschickt.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional