Newsticker überregional
  • Iran-Geschäft bricht ein: Deutsche Firmen flüchten

    | Quelle: DPA

    Berlin (dpa) - Das harte Vorgehen der USA gegenüber dem Iran belastet zunehmend die deutsche Wirtschaft. Von 120 deutschen Unternehmen, die im Iran aktiv gewesen seien, seien nur noch 60 im Land, sagte der Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- und Handelskammertages,
    Volker Treier. Der deutsch-iranische Handel sei eingebrochen. Seit dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen im vergangenen Jahr und besonders seit der Verhängung neuer amerikanischer Sanktionen vor allem gegen den Finanz- und Energiesektor steckt der Iran in einer akuten Wirtschaftskrise.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Stellen aus der Region
Personalsachbearbeiter (m/w/d)
68167 Mannheim
Kfz.-Mechaniker/Mechatroniker
68723 Plankstadt
Rechtsanwaltsfachangestellte/n
68161 Mannheim
Medinzinische/n Fachangestellte/n, MFA,
68161 Mannheim
Mitarbeiter m/w für Büro- u. Lagertätigkeit
68766 Hockenheim
Finanzbuchhalter
69121 Heidelberg
Meister in Elektronik-Energie-Gebäudetechnik
68723 Oftersheim
Pädagogische Fachkraft (m/w)
68799 Reilingen
Sachgebietsleitung (m/w/d)
69115 Heidelberg
Personaldienstleistungskaufmann/-frau
68167 Mannheim
Verwaltungssachbearbeiter m/w/d
68167 Mannheim
Bauingenieur/Master of Engineering (m/w/d)
68219 Mannheim
Personalreferenten/-in (w/m/d)
68161 Mannheim
MFA (w/m/d) gesucht
68169 Mannheim
Halbtagsstelle im Sekretariat
68131 Mannheim
Sachbearbeitung Baukontrolle (m/w/d)
67059 Ludwigshafen
Psychologe/in
68159 Mannheim
Zeitungszusteller
68167 Mannheim
Sachbearbeiter Security, Sachbearbeiter Netzwerk Administration m/w, Lebensmittelkontrolleur/in
67059 Ludwigshafen
Med.Fachangestellte,Auszubildende
68723 Oftersheim
Geschäftsführerin (Teilzeit 30 Std.)
68064 Mannheim
Serviceseiten
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional