Newsticker überregional
  • «Alternative Fakten» ist «Unwort des Jahres»

    | Quelle: DPA

    Darmstadt (dpa) - Das «Unwort des Jahres» 2017 heißt «alternative Fakten». Das gab die Sprecherin der unabhängigen Jury, Nina Janich, in Darmstadt bekannt. «Die Bezeichnung ist der verschleiernde und irreführende Ausdruck für den Versuch, Falschbehauptungen als legitimes Mittel der öffentlichen Auseinandersetzung salonfähig zu machen», so die Begründung. Eine Experten-Jury hat das Unwort aus 684 verschiedenen Vorschlägen ausgesucht. Zum «Unwort des Jahres» wird seit 1991 jedes Jahr ein Begriff gekürt, der gegen das «Prinzip der Menschenwürde» oder gegen «Prinzipien der Demokratie» verstößt.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional