Newsticker Mannheim
  • Mannheim: Kokain geschmuggelt - Prozess begonnen

    Mannheim. Mit Verlesen der Anklage hat in Mannheim ein Prozess gegen vier Männer wegen des Verdachts auf Drogenhandel begonnen. Das teilte ein Sprecher des Landgerichts am Donnerstag mit. Das Quartett soll als Teil einer Bande mehrere Kilogramm Kokain aus Mexiko und Kolumbien nach Deutschland geschmuggelt haben.

    Der Staatsanwaltschaft zufolge haben die Angeklagten das Rauschgift seit 2014 beschafft, mit Kurieren transportiert und unter anderem im Raum Frankfurt verkauft. Der Prozess wurde auf elf Verhandlungstage bis Januar 2018 angesetzt. Drei Angeklagte sollen für den Handel mit dem aus Mittel- und Südamerika stammenden Rauschgift verantwortlich gewesen sein. Ein Mitangeklagter war demnach einer der Abnehmer. Zwei der Angeklagten waren aufgrund bestehender Haftbefehle in Mannheim festgenommen worden, wie der Justizsprecher sagte. Deshalb sei das Landgericht der nordbadischen Stadt für den Fall zuständig. (lsw/mik) 

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional