Newsticker Rhein-Neckar
  • Böbingen: Tierquäler verletzt Pferd mit Messer

    Böbingen. Ein Pferd ist auf einer Koppel zwischen Böbingen und Freimersheim offensichtlich mutwillig mit einem Messer oder ähnlichen Gegenstand im Bereich des Hinterteils verletzt, sodass eine Schnittwunde entstand. Nach Angaben der Polizei ereignete schlug der unbekannte Tierquäler bereits letzte Woche zu, in der Zeit zwischen dem 10. Oktober, 20 Uhr und dem 11. Oktober, 18 Uhr. Der Fall wurde der Polizei  erst gestern bekannt gemacht.

    Das Pferd wurde in eine umliegende Tierklinik verbracht und genäht. Das Tier ist wohlauf. Die Behandlungskosten dürften bei rund 2000 Euro liegen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen – diese sollen sich unter der Rufnummer  06323/955-0 mit der Polizeiinspektion Edenkoben in Verbindung setzen. (mik/pol)

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional