Newsticker Rhein-Neckar
  • Heidelberg: Auto zwingt Bus zur Vollbremsung - sechs Verletzte

    Heidelberg. Ein rücksichtsloser Autofahrer hat in Heidelberg am Dienstag einen Linienbus zur Vollbremsung genötigt, sechs Menschen im Bus wurden dadurch verletzt. Das Auto hatte die Spur unmittelbar vor dem, seine Busspur befahrenden, Linienbus gekreuzt, um nach links abzubiegen, wie die Polizei berichtete. "Durch die abrupte Notbremsung stürzten einige der Insassen oder stießen gegen Inventar des Busses", schilderte der Sprecher. Zwei der Fahrgäste verletzten sich an einer zerbrochenen Trennscheibe. Der Unfallverursacher flüchtete. Aufgrund des blockierten Gleisbereiches, auf welchem sich die dortige Busspur befindet, musste über die Zeit der Verkehrsunfallaufnahme bis gegen 17.30 Uhr ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden.

    Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06221/99-1700 bei der Polizei zu melden. (mik/lsw/pol)

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional