Newsticker Rhein-Neckar
  • Ludwigshafen: Mitarbeiter für Einbrecher gehalten

    Ludwigshafen. Weil er ihn für einen Einbrecher hielt, hat der Inhaber einer Gaststätte im Ludwigshafener Stadtteil Mundenheim einem Mitarbeiter ins Gesicht geschlagen. Wie die Polizei gestern mitteilte, wollte der Angestellte am Samstag seinen Dienst aufnehmen, fand die Kneipe aber verschlossen vor. Nachdem er an der Tür gerüttelt hatte, steckte er seinen Kopf durch ein offenes Fenster. Offenbar hatte sein Chef nicht mit ihm gerechnet und verpasste ihm einen Fausthieb. Der Mitarbeiter entfernte sich zunächst, später konnte das Missverständnis aber ausgeräumt werden. (jei)

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional