Newsticker Rhein-Neckar
  • Mannheim: Essen angebrannt – Bewohner erleidet Rauchgasvergiftung

    Mannheim. Ein Bewohner eines Anwesens in Mannheim-Neckarstadt ist am Samstagnahmittag mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden. Nach Angaben der Polizei war es wegen angebrannten Essens zu einer starken Rauchentwicklung gekommen. Offenbar weil der 43-Jährige sein Essen in den Ofen geschoben, es dann aber vergessen und eingeschlafen war, kam es zu der starken Rauchentwicklung. Wie die Polizei mitteilt, musste der Mann von der Feuerwehr geweckt werden. Die Straße „Am Meßplatz“ war während des Einsatzes rund eine Stunde lang gesperrt.  (pol/kris/beju)

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional