Newsticker Rhein-Neckar
  • Mannheim: Schillerpreis 2018 geht an Uwe Timm

    Mannheim. Der Schillerpreis 2018 der Stadt Mannheim wird an den Schriftsteller Uwe Timm verliehen. Der Gemeinderat folgt damit dem Vorschlag des Preisgerichts und des Kulturausschusses. „Wie kein anderer hat Uwe Timm bundesrepublikanische Geschichte in Geschichten verwandelt, in denen sich politische Wachsamkeit mit Poesie, die minutiöse Schilderung von Alltagserfahrung mit essayistischer Brillanz und der unbestechliche Blick auf heimische Lebenswelten mit einem generösen europäischen Intellekt verbinden“, begründete das Preisgericht am Mittwoch die Wahl. Seine Mitglieder hatten im Oktober unter Vorsitz von Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz über die Vergabe des Schillerpreises 2018 beraten.

    Mit dem Schillerpreis der Stadt Mannheim werden Persönlichkeiten geehrt, die durch ihr Schaffen zur kulturellen Entwicklung in hervorragender Weise beigetragen haben. Der Preis wurde 1954 anlässlich des 175. Jubiläums des Nationaltheaters gestiftet und erinnert an das Wirken des Dramatikers, dessen „Räuber“ 1792 in Mannheim uraufgeführt wurden. Der Schillerpreis der Stadt Mannheim ist mit 10 000 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre vergeben. (mik)

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional