Newsticker Rhein-Neckar
  • Rheinland-Pfalz: Wintereinbruch schenkt Eiswein-Glück

    Mainz.Väterchen Frost hat's doch noch möglich gemacht: In mindestens 8 von 13 deutschen Weinanbaugebieten, darunter auch in der Pfalz, konnten bis Beginn der Woche Trauben für Eiswein gelesen werden. Nach Angaben des Deutschen Weininstituts gab es in der Nacht zum Montag erfolgreiche Eiswein-Lesen in Rheinhessen und der Pfalz, an Mosel und Nahe, im Rheingau sowie in Franken. Andere Winzer hofften auf noch niedrigere Temperaturen in der Nacht zum Dienstag, sagte Ernst Büscher vom Deutschen Weininstitut. Erfolgreich waren unter anderem Weingüter in Essingen (Pfalz), Meddersheim (Nahe), Undenheim und Biebelnheim (Rheinhessen) sowie in Eußenheim und Triefenstein (Franken).

    Eiswein kann gelesen werden, wenn es mindestens minus sieben Grad kalt ist. Die natürlich gefrorenen Trauben werden sofort gekeltert, was einen stark konzentrierten, süßen Most ergibt, der aber noch einen relativ hohen Säuregrad hat. Mit der natürlichen Gefrierkonzentration von Zucker, Säure und Fruchtstoffen, so erklärte Büscher, "bekommt der Eiswein seine besondere Aromatik mit floralen Noten". Je kälter es bei der Beerenlese sei, desto höher der Konzentrationseffekt in den Traubenbeeren, "was bei den sehr süßen Trauben dieses Jahrgangs sehr von Vorteil ist". Der Most hat einen derart hohen Zuckergehalt, dass er von der Hefe meist nicht vollständig vergoren werden kann. Daher haben Eisweine meist einen hohen natürlichen Restzuckergehalt bei einem relativ geringen Alkoholgehalt von etwa sieben Volumenprozent.

    In Franken sanken die Temperaturen für die Silvaner-Eisweinlese auf minus zehn Grad Celsius. In anderen Weingütern wurden vorzugsweise Trauben der Rebsorten Riesling und Chardonnay gelesen. Im Weingut Günther Steinmetz in Brauneberg an der Mosel wurde nach einer wolkenlosen Nacht am Montagmorgen bei minus 9,5 Grad die Trauben für den Eiswein gelesen. Der Winzer veröffentlichte dazu einen Film auf seiner Facebook-Seite.

     

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Stellen aus der Region
Servicetechniker (w/m/d) für das Einsatzgebiet Großraum Mannheim/Speyer/Heidelberg
68199 Mannheim
energetische/r Netzwerker/in
68159 Mannheim
Experienced Regulatory Affairs Advisor - Biocides and/or REACH
67550 Worms
Meister/Techniker Netzführung Rohrmedien (m/w/d)
68159 Mannheim
Sozialpädagogen(m/w/d)
97941 Tauberbischofsheim
Assistenz Abteilungsleiter (m/w/d)
68159 Mannheim
Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) -- Fremdsprachensekretär (m/w/d) in Teilzeit (19,75 Std./Woche)
69120 Heidelberg
Stoffstrommanager (m/w/d)
68159 Mannheim
Sachbearbeiter Netzanschlussteam (m/w/d)
68159 Mannheim
Medizinischen Fachangestellten (w/m/d)
64646 Heppenheim
Projektbegleiter Hoch- und Tiefbau (m/w/d)
68159 Mannheim
Senior Controller (m/w/d)
69493 Hirschberg
zahnmedizinische Fachangestellte/r, ZFA in Voll- oder Teilzeit,
68165 Mannheim
Erzieher/in
97980 Mönchshof
CNC-Dräher, CNC-Fräser und Maschineneinleger gesucht (m/w) ab sofort
64686 Lautertal
Senior Areal Manager Projektleiter Bauingenieur für Infrastrukturmaßnahmen im Tief-, Straßen- und Rückbau (m/w/d)
68305 Mannheim
Spülkraft Küchenhilfe
64673 Zwingenberg
Zusteller/in, Prospektverteiler/in, Prospektzusteller/in
69469 Weinheim
Promoter
68167 Mannheim
Reinigungskraft/Haushaltshilfe
64686 Lautertal
Fahrer (450 Euro) und Küchenhilfe (Festeinstellung) gesucht (m/w)
64653 Lorsch
Serviceseiten
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional