Newsticker Rhein-Neckar
  • Walldorf: SAP legt Quartalszahlen vor - Geht Strategie mit Mietsoftware auf?

    Walldorf.Europas größter Softwareanbieter SAP legt am Donnerstag (07.00 Uhr) die Zahlen für das zweite Quartal vor. Anleger werden genau schauen, ob die Walldorfer bei der Profitabilität vorwärts gekommen sind. SAP-Chef Bill McDermott hatte mit den Zahlen zum ersten Quartal eine positive Entwicklung bei der lange unter Druck stehenden operativen Marge versprochen - also dem Anteil vom Gewinn am Umsatz. Mit dem Schwenk zur Cloudsoftware aus dem Internet war sie mehrere Jahre in Folge gesunken. Die Software zur Miete konnte noch nicht mit den Gewinnen aus großen Einmalzahlungen für Softwarelizenzen mithalten.
    Nun soll es aber aufwärts gehen mit der Profitabilität. Dafür räumte der Softwarekonzern erst einmal auf: Im Januar stieß der Konzern die erste größere Umbaurunde nach 2015 an, bis zu 4400 Mitarbeiter sollen in andere Funktionen wechseln oder auch mittels Abfindungen die Firma verlassen. Das Programm sorgte im ersten Quartal für Kosten von fast 900 Millionen Euro und damit zum ersten Mal seit knapp 17 Jahren für einen Quartalsverlust. 
    Von April bis Juni hingegen dürfte SAP nun einen Umsatz von 6,7 Milliarden Euro erzielt haben, auch dank des schwächeren Euros wären das rund 12 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Gewinn unter dem Strich klettert nach Expertenmeinung um gut ein Drittel auf 971 Millionen Euro.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten
Zur Startseite Rhein-Neckar-Ticker Ticker Mannheim Ticker überregional