Newsticker Schwetzinger Zeitung
  • Oftersheim: Kämpfende Hunde verletzen 75-Jährigen

    Oftersheim.Am Sonntagmorgen kam es in Oftersheim zu einem Konflikt zwischen zwei Hunden, in dessen Verlauf ein 75-jähriger Hundeführer verletzt wurde. Der 75-Jährige war zwischen 9 Uhr und 10 Uhr mit seinem Hund hinter dem Friedhof in Oftersheim spazieren. Ihm kam ein 68-jähriger Mann entgegen, der seinen grauen Mischlingshund unangeleint laufen lief. Zwischen den beiden Hunden kam es dabei zu einem heftigen Kampf. Als der 75-Jährige versuchte, die Hunde zu trennen, stürzte er zu Boden. Dabei zog er sich Verletzungen am Schienbein zu. Noch im Liegen
    forderte er den 68-Jährigen auf, seinen Hund anzuleinen.

    Nachdem es diesem gelungen war, seinen Hund wieder an die Leine zu nehmen, entfernte sich dieser zügig von der Örtlichkeit. Er ließ den 75-Jährigen, der an Herzproblemen leidet, einfach am Boden liegen. Erst nach einiger Zeit schaffte es der Senior, sich wieder zu erheben und seinen Weg fortzusetzen.

    Aufgrund einer abgegebenen Personenbeschreibung konnte der 68-jährige Hundeführer rasch ermittelt und identifiziert werden. Gegen ihn wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und des Verdachts der unterlassenen Hilfeleistung ermittelt.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten