Newsticker Schwetzinger Zeitung
  • Speyer: Hausbrand – Brandstiftung ausgeschlossen

    Speyer.Nach dem Brand eines Wohnhauses am Samstag in Speyer hat die Staatsanwaltschaft Brandstiftung ausgeschlossen. Bei einer Begutachtung des Brandorts durch die Kriminalpolizei ergaben sich keine Anhaltspunkte für die Verwendung von sogenannten Brandlegungsmitteln, hieß es in einer gemeinsamen Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei. Am frühen Samstagmorgen hatte in der Mörschgasse Sperrmüll angefangen zu brennen (wir berichteten). Das Feuer griff dann auf ein leerstehendes Haus über, Anwohner der benachbarten Reihenhäuser mussten evakuiert werden. Ein Feuerwehrmann verletzte sich bei den Löscharbeiten an der Hand, es entstand ein Sachschaden von rund 150 000 Euro. Wie der Sperrmüll in Brand geraten war, konnten die Behörden nicht feststellen. 

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel