Newsticker Südhessen
  • Darmstadt: Zeugin im Vergewaltigungsprozess zweifelt Aussage von Opfer an

    Darmstadt. Nächste Woche könnte das Urteil gegen einen Diplombiologen aus dem Odenwald fallen, dem vorgeworfen wird, seine Ex-Freundin mehrfach vergewaltigt zu haben. Beim dritten Prozesstag am Landgericht Darmstadt belasteten die Zeugen am Mittwoch das mutmaßliche Opfer.

    Als "haarsträubende Geschichte" bezeichnete eine frühere Lebensgefährtin des Angeklagten die Vergewaltigungsvorwürfe gegen den 47-Jährigen. Sie habe in Gesprächen mit dessen Angehörigen und Arbeitskollegen viele "widersprüchliche Dinge" über das mutmaßliche Opfer gehört und vermute einen Rachefeldzug. "Sie wollte ihm vielleicht einen Denkzettel verpassen" und habe die Folgen nicht bedacht, mutmaßte die Zeugin vor Gericht.

    Fest steht, dass am Mittwoch (30.) ein Arbeitskollege des Angeklagten als Zeuge gehört werden wird. Außerdem sind Plädoyers von Staatsanwalt, Verteidigern und Nebenklägervertreterin vorgesehen. Eventuell kommt es zum Urteil. (gs/lok)

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel