Newsticker Südhessen
  • Frankfurt: Feuer an ICE - Fernbahnhof am Frankfurter Flughafen kurz gesperrt

    Frankfurt. Ein Feuer an einem ICE hat heute einen größeren Einsatz am Fernbahnhof des Frankfurter Flughafens ausgelöst. An dem Zug, der auf dem Weg von Essen nach München gewesen sei, habe ein Wagen im mittleren Bereich von außen gebrannt, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Vermutlich sei ein überhitzter Motor der Auslöser gewesen. Bahnmitarbeiter und Bundespolizisten hätten die Flammen zwar schnell gelöscht, es sei aber zu starker Rauchentwicklung gekommen. Deswegen sei der gesamte Fernbahnhof gesperrt worden. Nach etwa einer Dreiviertelstunde sei diese Sperrung dann wieder aufgehoben worden.
    Ein Bahn-Mitarbeiter klagte den Angaben zufolge nach dem Einsatz über Übelkeit und kam in ein Krankenhaus. Die Passagiere des ICE mussten mit anderen Zügen vom Regionalbahnhof des Flughafens zunächst zum Frankfurter Hauptbahnhof fahren, von dort konnten sie in einen anderen ICE Richtung München steigen. Der betroffene ICE wurde der Bundespolizei zufolge von einer Diesellok in das Bahn-Betriebswerk nach Frankfurt-Griesheim gebracht. (lhe)

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel