Newsticker Südhessen
  • Mannheim: 6:2-Sieg der Adler gegen Vizemeister Berlin

    Mannheim.Die Adler Mannheim haben am 38. Spieltag der DEL das Heimspiel gegen die Eisbären Berlin mit 6:2 (1:1, 3:1, 2:0) gewonnen. Vor 11 384 Zuschauern in der SAP Arena gelang den Hauptstädtern zunächst in der 7. Spielminute die Führung. Nachdem Andrew Desjardins den Puck mit der Hand unglücklich abfälschte, stand der Berliner Andre Rankel goldrichtig vor Dennis Endras und brauchte die Scheibe nur noch einzuschieben. Nicht anderes erging es Matthias Plachta beim Ausgleich in der 12. Spielminute. In einem starken Powerplay feuerten die Mannheimer aus allen Lagen auf das Tor der Eisbären. Der sechste Versuch war dann drin. Nachdem Joonas Lehtivuori von der blauen Linie schoss, hatte Plachta beim Abpraller keine Mühe, das Spielgerät ins Tor zu befördern. 1:1 hieß es zur Pause.

    Im zweiten Durchgang waren gerade einmal neun Sekunden gespielt, als die Adler zur 2:1-Führung zuschlugen. Andrews Desjardins verwertete einen Abpraller nach einem strammen Schuss von David Wolf. Der Vizemeister schüttelte sich kurz – und glich in der 24. Minute aus. James Sheppard nahm den Mannheimern im Vorwärtsgang den Puck ab und schloss vom Bullykreis ab. Vom Innenpfosten abgefälscht, landete die Scheibe im Netz. Danach war es lange Zeit ein ausgeglichenes Spiel. Kurz vor der Pause drehten die Mannheimer aber noch mal auf. In der 38. Spielminute gelang Plachta, der nach einem feinen Chippass von Mark Katic aus dem eigenen Drittel plötzlich allein vor Poulin auftauchte, mit seinem zweiten Treffer des Abends die erneute Führung. Sechs Sekunden vor der Pausensirene erhöhte Luke Adam auf 4:2.

    Zu Beginn des letzten Spielabschnitts gelang den Adlern der zweite Überzahltreffer der Partie. Nach einem Bullygewinn waren die Spieler schnell in der Formation. Auf Vorlage von Ben Smith zog Adam in der 44. Minute direkt ab und traf zum Doppelpack. Danach sollte nicht mehr viel passieren. Die Mannheimer verwalteten die Führung, die Eisbären hatten dem nichts mehr entgegenzusetzen. Dann nahm sich Chad Kolrik drei Minuten vor Schluss noch mal ein Herz. Ein Schuss vom Bullykreis schlug im langen Eck des Berliner Kastens ein. Dies war zugleich der Schlusspunkt der Partie. Mit einem 6:2-Sieg der Mannheimer ging es für beide Teams vom Eis.

    Bereits am Sonntag geht es für die Adler in der DEL weiter. Am 39. Spieltag empfangen die Mannheimer im Heimspiel in der SAP Arena (17 Uhr) die Straubing Tigers.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Stellen aus der Region
Sachbearbeiter Netzanschlussteam (m/w/d)
68159 Mannheim
Experienced Regulatory Affairs Advisor - Biocides and/or REACH
67550 Worms
Stoffstrommanager (m/w/d)
68159 Mannheim
Servicetechniker (w/m/d) für das Einsatzgebiet Großraum Mannheim/Speyer/Heidelberg
68199 Mannheim
energetische/r Netzwerker/in
68159 Mannheim
Meister/Techniker Netzführung Rohrmedien (m/w/d)
68159 Mannheim
Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ) -- Fremdsprachensekretär (m/w/d) in Teilzeit (19,75 Std./Woche)
69120 Heidelberg
Sozialpädagogen(m/w/d)
97941 Tauberbischofsheim
Senior Controller (m/w/d)
69493 Hirschberg
Assistenz Abteilungsleiter (m/w/d)
68159 Mannheim
Medizinischen Fachangestellten (w/m/d)
64646 Heppenheim
Projektbegleiter Hoch- und Tiefbau (m/w/d)
68159 Mannheim
Projektingenieur m/w/d
67098 Mundhardterhof
Stellv. Amsleiter/in, Leiter/in, Dipl. Verwaltungswirt/in
69198 Schriesheim
Industriekaufmann (m/w/d), Mitarbeiter Messtechnik / Qualitätssicherung (m/w/d), Teamleiter Produktion (m/w/d), Mitarbeiter Fertigungstechnik (m/w/d), Maschinenbediener / Montagemitarbeiter (m/w/d)
68623 Lampertheim
Sozialpädagogen(m/w/d)
97941 Tauberbischofsheim
Auszubildenden (m/w/d) zum Hörakustiker
97980 Bad Mergentheim
Leiter/Leiterin (m/w/d) der Abteilung Zuwanderungsangelegenheiten
69117 Heidelberg
Schulsekretärin m/w, Sekretärin m/w
68159 Mannheim
MFA oder PA/PFA m/w/d
68161 Mannheim
Sozialdienstmitarbeiter
97941 Tauberbischofsheim
Serviceseiten