Newsticker Südhessen
  • Rhein-Neckar: DLRG weist auf Gefahren des Badens im Rhein hin

    Rhein-Neckar/Heppenheim.Auf die Gefahren des Badens im Rhein haben am Montag noch einmal der südhessische Kreis Bergstraße sowie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) hingewiesen. "Die Gefahr eines Bads im Rheins darf man nicht unterschätzen. Hier besteht schnell Lebensgefahr", warnte Landrat Christian Engelhardt laut Mitteilung. Michael Hohmann, Präsident des Hessischen DLRG-Landesverbands, bestätigte: "Flüsse und unbewachte Badeseen sind besonders gefährlich." Wenn ein Fluss wie der Rhein wenig Wasser führe, bedeute das nicht, dass das Schwimmen dort weniger gefährlich sei - im Gegenteil. "Weniger Wasser bedeutet eine höhere Fließgeschwindigkeit des Wassers und eine stärkere Sogwirkung der Schifffahrt." Viele Schwimmer unterschätzten das.

    Ende Juni waren an einem besonders heißen Wochenende in Rheinland-Pfalz drei Menschen im Wasser ums Leben gekommen, einer in einem Badeweiher, einer in einem Badesee und einer in einem Fluss. Der DLRG zufolge gab es im vergangenen Jahr zwölf tödliche Badeunfälle in Flüssen in Rheinland-Pfalz.

     

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten