Newsticker
  • Fürth: Unfall mit Streifenwagen  - Mann aus Auto geschleudert und schwer verletzt

    Fürth.Schwer verletzt worden ist ein 22 Jahre alter Insasse eines Mercedes am Samstagabend bei einem Verkehrsunfall in Fürth (Landkreis Bergstraße). Der junge Mann befand sich nach Angaben der Polizei auf dem Rücksitz und wurde bei dem Zusammenprall mit einem Streifenwagen der Polizeistation Heppenheim aus dem Fahrzeug geschleudert. Er soll nicht in Lebensgefahr schweben, so die Beamten. Die Polizeistreife war mit einer Alarmfahrt auf der B 38 in Richtung Lindenfels zu einem Einsatz in Fürth unterwegs. Auf der ampelgeregelten Kreuzung Heppenheimer/Erbacher Straße und Bahnhofstraße kam es gegen 17.50 Uhr zu dem Zusammenstoß. Auch die beiden weiteren Insassen des Mercedes, der 20 Jahre alte Fahrer und sein 22 Jahre alter Beifahrer aus Lindenfels, wurden verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. In dem Streifenwagen befanden sich drei Polizeibeamte (28, 29 und 35), die ebenfalls Verletzungen erlitten. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt rund 50.000 Euro. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Ein Hubschrauber fertigte Übersichtsaufnahmen der Unfallstelle an. Die Ortsdurchfahrt in Fürth soll noch bis in den späten Abend gesperrt bleiben, so die Polizei.

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Biergarten Weihnachtsfeier Schulratgeber