Newsticker
  • Heidelberg: Ai Weiwei eröffnet Asienzentrum

    Heidelberg.Japan, China, Taiwan, Indien und Indonesien sind hier nur wenige Schritte voneinander entfernt: Vier Institute der Asienwissenschaften sowie die Transkulturellen Studien ziehen im Heidelberger Stadtteil Bergheim in sanierten Altbauten zusammen. Wo früher Patienten, Ärzte und Pflegekräfte ein- und ausgingen, hat seit dem Sommersemester das neue Centrum für Asienwissenschaften und Transkulturelle Studien (CATS) seine Adresse. Heute wird der  28 Millionen Euro teure Komplex offiziell von der baden-württembergischen Finanzministerin Edith Sitzmann an die Universität übergeben. Neben Wissenschaftsministerin Theresia Bauer haben sich die indische Frauenrechtlerin Sheba Chhachhi und der chinesische Künstler und Dissident Ai Weiwei angesagt. 

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Serviceseiten
Biergarten Weihnachtsfeier Schulratgeber