Newsticker
  • SV Darmstadt 98: Verein beschwört Ruhe in unsicheren Zeiten

    Darmstadt.Der Trainer empfindet keinen Zeitdruck, der Präsident erwartet keine lange Hängepartie - und doch herrscht beim Fußball-Zweitligisten SV Darmstadt 98 zum Ende der Winterpause eine gewisse Unsicherheit: Zahlreiche Verträge laufen im Sommer aus, auch die des Trainerteams um Dimitrios Grammozis. Zudem sind die Abstiegsränge nicht fern. So hängt vom Start ins neue Jahr ab, wie die weiteren Weichen bei den Lilien gestellt werden. Am Mittwoch (20.30 Uhr/Sky) geht es mit der Partie bei Holstein Kiel los.

    Präsident Rüdiger Fritsch räumte ein, dass die Zurückhaltung bei der Vertragsverlängerung mit dem Trainerteam auch mit den Erfahrungen mit Torsten Frings zusammenhänge. Im September 2017 verlängerte man mit dem damaligen Coach und Ex-Nationalspieler vorzeitig um zwei Jahre. Doch nach elf sieglosen Spielen musste Frings drei Monate später gehen. Bis diesen Sommer steht der 43-Jährige noch auf der Gehaltsliste der Lilien. "Wenn mal jemand mit dem Finger auf die heiße Herdplatte gegriffen hat, guckt er vorher", erklärte Fritsch und versprach: "Gehen Sie davon aus, dass wir in einer guten Abstimmung sind und dass das auch keine irre lange Hängepartie wird."

    "Das wird sich zeigen", antwortete Grammozis verschmitzt, als er mit der Aussage des Präsidenten zum Zeithorizont konfrontiert wurde. Er nehme die Situation "total locker", wisse, dass Verträge einem Trainer keine Sicherheit gäben. "Der Verein kann mir ja jetzt einen Dreijahresvertrag hinlegen, dann verlieren wir die nächsten sechs Spiele, und dann ist dieser Dreijahresvertrag auch für die Katz!" Für ihn als Trainer sei es doch auch gut, sich zunächst auf seine Arbeit zu konzentrieren und dann in ein oder zwei Monaten zu schauen, was sich ergebe.

    Auch 13 Spielerverträge laufen zum Saisonende aus, darunter von mehreren Ergänzungsspielern, aber auch Leistungsträgern wie die gesamte Abwehrkette mit Patrick Herrmann, Dario Dumic, Immanuel Höhn und Kapitän Fabian Holland. "Mit einem Großteil gab es schon erste Gespräche", sagte der Sportliche Leiter Carsten Wehlmann. "Von daher sind wir genau im Fahrplan."

Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel
Stellen aus der Region
Key Accountant / Vertriebsassistenz (m/w)
97941 Tauberbischofsheim
Manager Kundenprozesse (m/w/d)
68159 Mannheim
Anlagenfahrer/Schichtelektriker (m/w/d)
68159 Mannheim
Stellvertretende Funktionsleitung Anästhesie (m/w/d)
68167 Mannheim
Technische Assistenz (m/w/d), Teamassistent (m/w/d)
67061 Ludwigshafen
Pflegedienstleitung
68161 Mannheim
Spezialist Dezentraler Support (m/w/d)
68159 Mannheim
Intensiv- und Anästhesiepfleger (m/w/d)
68167 Mannheim
Operationstechnische Assistenten (m/w/d)
68167 Mannheim
Monteur Netz und Anlagen GHD (m/w/d)
68159 Mannheim
Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)
68307 Mannheim
Projektleiter Vertrieb EMS (m/w/d)
68167 Mannheim
Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d)
68167 Mannheim
Messgehilfin/Messgehilfen und Kraftfahrerin/Kraftfahrer (m/w/d)
69115 Heidelberg
Projektleiter Netzanschluss (m/w/d)
68159 Mannheim
Kunststoffformgeber (m/w/d), Techniker Einkäufer (m/w/d), Area Sales Manager (m/w/d)
97944 Boxberg
Stellvertetente Stationsleitung (m/w/d)
68167 Mannheim
Mitarbeiter/in für Öffentlichkeitsarbeit (w/m/d) in Teilzeit (50 %)
68161 Mannheim
Reinigungskraft (m/w/d)
68775 Ketsch
Sachbearbeiter (m/w/d) Vermessungsingenieur oder -Techniker (m/w/d)
64625 Bensheim
Auslieferungsfahrer/in
68723 Oftersheim
Serviceseiten
Biergarten Weihnachtsfeier Schulratgeber