Altlußheim

Kriminalität Drei Beamte nach Rosenmontagsumzug verletz

Angriff gegen Polizisten

Altlußheim.Bei Tumulten nach dem 23. Rosenmontagsumzug in Altlußheim sind drei Polizisten verletzt worden. Nach Behördenangaben von gestern beobachteten die Einsatzkräfte gegen 17.30 Uhr, wie ein 21-Jähriger einer Person auf dem Parkplatz vor der Rhein-Franken-Halle ins Gesicht schlug. Als die Beamten die Streithähne trennen wollten, wehrte sich der Angreifer heftig. Die Polizisten brachten ihn zu Boden und wollten ihm Fesseln anlegen, woraufhin mehrere Personen auf sie losgingen. Zwei junge Männer im Alter von 18 und 21 Jahren traten auf einen Beamten ein. Einer versuchte zudem, einem Polizisten den Schlagstock zu entreißen.

Nur mit Mühe konnte die Polizei die Lage unter Kontrolle bringen. Der 21-jährige Auslöser des Tumults wurde in einen Bus geführt, wobei er einem Beamten mehrfach gegen das Knie trat. Nachdem die Personalien aufgenommen waren, wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollzugsbeamte. jei

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel