Altlußheim

Evangelische Gemeinde Feiern auf Friedhof und in Kirche

Auferstehungslicht anzünden

Archivartikel

Altlußheim.Mit dem Abendmahlsgottesdienst am Gründonnerstag und dem Gottesdienst am Karfreitag haben die Feiern vom Leiden, Sterben und der Auferstehung Jesu in der evangelischen Gemeinde begonnen. Den Auftakt zum Ostersonntag bildet um 8 Uhr mit der Auferstehungsfeier beim Osterfeuer vor der Kapelle auf dem Friedhof.

Nach dem Entzünden der Osterkerze und dem Austeilen der Lichter werden Lieder vom Posaunenchor begleitet und die Predigt zu dem Symbol der Osterkerze und dem Bild Auferstehung von Matthias Grünewald stehen. Für alle, die ein Auferstehungslicht für das Grab entzünden wollen, werden Grablichter verteilt. Um 10 Uhr beginnt der Ostergottesdienst für Jung und Alt in der Kirche. Neben dem Kirchenchor wird auch die Sprechpuppe Ronja wieder im Gespräch mit Pfarrer Zaiss sein. In diesem Gottesdienst wird auch eine Taufe, wie das Abendmahl gefeiert.

Am Ostermontag lädt die Gemeinde zum Singgottesdienst der leisen Töne ein. Neben Klaviermusik, gespielt von Georg Oberst, und vielen Liedern werden Texte zur Auferstehung und Geschichten gelesen sowie eine Taufe gefeiert. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel