Altlußheim

Verkehr B 39 nach Unfall zeitweise gesperrt / Niemand verletzt

Auto prallt gegen Reisebus

Archivartikel

Altlußheim.Auf der Bundesstraße 39 bei Altlußheim ist gestern ein Auto mit einem voll besetzten Reisebus zusammengestoßen. Wie die Polizei berichtete, wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand verletzt.

Ersten Erkenntnissen zufolge war der Fahrer eines Ford aus dem Raum Karlsruhe, in dem sich auch dessen Frau und zwei Kinder befanden, auf der Bundesstraße in Richtung Speyer unterwegs, als der Wagen kurz nach der Abfahrt Altlußheim aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet. Dort kollidierte das Fahrzeug gegen 15 Uhr mit einem entgegenkommenden Reisebus aus Iserlohn, in dem sich rund 50 Insassen befanden.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Die B 39 war während der Bergungsarbeiten vorübergehend voll gesperrt. Polizeibeamte regelten den Verkehr vor Ort. Gegen 16.30 Uhr konnte die Strecke wieder frei gegeben werden. Aus den Richtungen Speyer und Ketsch/Altlußheim kam es zu erheblichen Behinderungen. Nach ersten Schätzungen der Polizei beträgt der entstandene Sachschaden rund 50 000 Euro. jei

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional