Altlußheim

Verein der Landfrauen Mit den Ferienkindern in landwirtschaftlichen Betrieb geschnuppert / Bauer Schmidt stellt sein „Highlander“ vor

Das „liebe Federvieh“ findet bei der Jugend Gefallen

Archivartikel

Altlußheim.Nachdem die rund 20 Kinder sich alle vorgestellt hatten und ihre T-Shirts mit selbst gebastelten Namensschildern versehen waren, machte die Gruppe sich auch schon Richtung „Niederfeld“ zu den dort lebenden Hochlandrindern auf.

Nach einem kurzen Fußmarsch trafen sie dann auch schon auf den Landwirt Schmidt der kurz sich und dann seine Rinder mit Namen vorstellte. Schon von weitem sah man die zotteligen Tiere und diese kamen den Kindern auch sofort begrüßend entgegengerannt.

Während die Rinder gefüttert wurden, erklärte der Besitzer spannende Fakten über diese gutmütigen Tiere selbst und deren Haltung. Die Rinder, auch „Highlander“ genannt, freuten sich sehr über die Karotten. Nach einer kurzen Erfrischung machte die Truppe sich auf den Weg zum Schmidtschen Hühnermobil. Dort angekommen warteten schon die glücklichen Hühner. Die Kinder erfuhren viel Interessantes über die Gackerlieschen und ihr schickes Zuhause, durften sie streicheln und füttern und ihre nicht endenden Fragen stellen. Die Ferienkinder fühlten sich bei den Hühnern sehr wohl und auch die Hühner waren ganz erfreut über die Abwechslung und den interessierten Besuch.

Lustiger Melkwettbewerb

Bei einem Picknick im Schatten bei kaltem Kakao und lecker duftendem, selbst gebackenen Kuchen konnten sich anschließend alle ausruhen. Wieder bei neuen Kräften ging es ans Melken. An einer eigens gebauten Kuh und einer Ziege konnten die Kinder zeigen wie viel Bauer in ihnen steckt. Gepackt vom Duell und dem Spaß am Melken entstand schnell ein Konkurrenzkampf: Wer melkt am meisten in einer Minute?

Erschöpft von den landwirtschaftlichen Arbeiten ging es dann zurück zur Grillhütte. Dort warteten auf die fleißigen Kinder Butterbrezeln und reichlich Gemüse. Für die Kreativen der Gruppe war nun Zeit sich beim Designen von Perlenketten auszuleben. Wer noch genug Energie hatte konnte diese nutzen um sein Talent an der Schaumkussschleuder zu zeigen. Ziemlich müde, aber glücklich wurden die Kinder von ihren Eltern abgeholt. Viele freuen sich schon wieder auf nächstes Jahr! lp

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional