Altlußheim

SPD-Frauen AsF will gegen rechte Strömungen ankämpfen

Demokratie schützen

Archivartikel

Altlußheim.Bei ihrer Mitgliederversammlung sprachen sich die SPD-Frauen gegen die aufkommenden rechten Strömungen in allen Lebensbereichen aus. Es sei beängstigend, wenn sich junge Männer ganz selbstverständlich auf der Straße mit „Heil Hitler“ begrüßten, wie von einer der Frauen selbst beobachtet worden war. Scheinbar bestehe bei vielen Menschen kein Geschichtsbewusstsein. „Sie gehen offensichtlich einigen Slogans der AfD auf den Leim“, heißt es in einer Pressemitteilung der AsF.

Gerade in der Zeit vor den Kommunal- und Europawahlen sei es angebracht das Demokratieverständnis zu formulieren. „Wir leben in einem aufgeschlossenen, europafreundlichen und toleranten Land und dürfen nicht zulassen, dass sich leider auch viele jüngere Menschen die Parolen der alten braunen Horden zu eigen machen. Es ist unsere Verpflichtung“, so die AsF-Vorsitzende Petra St. Onge, wachsam und aufmerksam zu sein.

Weitere Themen die besprochen wurden, waren das Kinderferienprogramm, bei dem die AsF immer eine sehr aktive Rolle innehat. Aber auch der Fortbestand des Handwerkermarktes von Maria Schwechheimer, den diese aus Gesundheitsgründen nicht mehr organisieren kann, und die weiteren Aktivitäten waren Punkte auf der Tagesordnung. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional