Altlußheim

AGV Frohsinn Erstes Frühlingsfest im Bürgerhaus von der Sonne verwöhnt / Eigene Beiträge

Den Lenz mit Liedern und Versen begrüßt

Archivartikel

Altlußheim.Zum ersten Mal hat der AGV Frohsinn zum Frühlingsfest ins Bürgerhaus eingeladen. Gekommen sind eine Vielzahl an Gästen, über die sich die Sänger sehr freuten. Das herrlich milde und sonnige Wetter trug dazu bei, dass fröhliche Stimmung herrschte.

Bei einer Tasse Kaffee und selbst gebackenem Kuchen lauschten die Besucher der lyrischen Begrüßung durch die zweite Vorsitzende Sabine Voye-Beil. Sie hieß den Frühling durch ein Gedicht von Eduard Mörike „Er ist‘s“ willkommen. Danach gaben die Sänger mit ihren Darbietungen dem Nachmittag die richtigen „Frühlingsprägung“.

Unter der Leitung der Dirigentin Maria Löhlein-Mader wurden die Gäste mit den Liedern „Lieber Frühling, sei begrüßt“, „Auf einem Baum ein Kuckuck“, „Heut ist so ruhig der See“ und drei Kompositionen des unvergessenen Udo Jürgens „Zeig mir den Platz an der Sonne“, „Merci Chérie“ und „Ich glaube“ gut auf den Frühling eingestimmt.

Monika Henkel beleuchtete den Lenz von einer ganz anderen Seite, nämlich der Aufbruchstimmung in der Natur und in den Menschen selbst. Alles frisch machen für das Neue und Ordnung bringen nicht nur in den Schubladen, sondern auch ins Leben.

Umrahmt wurde der schöne Nachmittag durch musikalische Beiträge von Werner Wittke. Für Unterhaltung sorgte auch ein Rätsel, ausgedacht von Harry Holzinger.

Mit Premiere hochzufrieden

Den ersten drei Gewinnern winken schöne Geschenke. So manches Glas Bier oder Wein oder auch gerne ein Sekt wurden genossen, ehe sich die Besucher zufrieden auf den Heimweg machten. Die beiden Sängerinnen Sabine Voye-Beil und Ilse Stopfer, die für die ganze Organisation verantwortlich waren, konnten nach der gelungenen Premiere zufrieden „zurücklehnen“. mh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional