Altlußheim

AGV Frohsinn Nach grünem Licht aus dem Rathaus und von der AVR wird wieder Altpapier gesammelt

Die Sicherheitsvorschriften eingehalten

Archivartikel

Altlußheim.Anfänglich herrschte bei den Sängern des AGV Frohsinn Verwirrung und Ratlosigkeit wegen der Papiersammlung, die Anfang Mai turnusmäßig durchgeführt werden sollte. Hatte doch die AVR ihren Betrieb wegen der Corona-Pandemie eingestellt und es sah so aus, als könnten keine Container geliefert werden.

Ausgerechnet am Montag, als in Altlußheim die grünen Tonnen geleert wurden, kam für den Gesangverein das Ok – sowohl von der Gemeinde, als auch vom AVR für die Sammlung. Schnell waren die Verantwortlichen sich darüber im Klaren, die Papiersammlung unter den geforderten Hygienebedingungen durchzuführen. Und genauso schnell hatte sich eine Truppe an Helfern gefunden, die bereit waren, mit Mundschutz und Handschuhen die Sammlung durchzuführen.

Helfer schnell gefunden

Obwohl Tage zuvor die grünen Tonnen geleert wurden und eine Vielzahl an gefüllten Kartons vor den Häusern standen, wurde die Sammlung von der Bevölkerung sehr gut angenommen. Die Stimmung auf dem alten Messplatz in Altlußheim war fröhlich, denn so hatten sich die Sänger nach langer Zeit mal wieder gesehen.

Ein ganz großes Lob der Helfer gilt der Bevölkerung, die sehr diszipliniert den Vorgaben des AGV gefolgt ist. Der Einbahnverkehr hat hervorragend funktioniert, der Maskenpflicht wurde von den Anlieferern gemäß den Vorgaben eingehalten, ebenso die Abstände.

Die nächste Papiersammlung findet am Samstag, 11. Juli, wieder in der gleichen Form auf dem alten Messplatz statt. mh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional